Corona-Gefahr verstärkt in der Arbeitswelt! Schnell entgegenwirken!

Corona-Gefahr verstärkt in der Arbeitswelt! Schnell entgegenwirken!

3. Juni 2020 Arbeitsmarkt 0
Rainer Bischoff Duisburg Rheinhausen

Nachdem Ausbruch des Corona-Virus im Duisburger DPD-Zentrum, wo die Feuerwehr 400 Beschäftigte getestet hat, fordern die Duisburger SPD-Arbeitnehmer, den Arbeitsbereich beim Corona-Schutz mehr in den Fokus zu nehmen.

„Die Fälle bei DPD in Hüttenheim zeigen deutlich, dass zu wenig Augenmerk auf die Arbeitswelt gelegt wurde. Die Corona-Gefahr ist gerade in der Arbeitswelt besonders ausgeprägt.  In vielen Unternehmen arbeiten viele Beschäftigte in engem Umfeld. Es ist daher wichtig, auch die Beschäftigten besser vor einer Ansteckung zu schützen. Zudem müsse mit Tests schnell reagiert werden, falls ein Corona-Fall auftritt. Ein solches Beispiel haben wir bei HKM gesehen, welche schnell weitere Beschäftigte getestet haben. Wir als SPD-Arbeitnehmer wünschen generell bei Unternehmen ein solch schnelles Eingreifen. Der Corona-Gefahr in der Arbeitswelt muss man schnell entgegenwirken“, so der Vorsitzende der Duisburger SPD-Arbeitnehmer, Rainer Bischoff.